Unser Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler, Martin Nufer nahm in seinem Interview mit „Strohgäu Extra“ zu einem Thema Stellung, das nicht erst seit gestern auf der Agenda der Stadt Gerlingen steht, denn bereits 2017 lag dem Gemeinderat der Siegerentwurf eines Planerwettbewerbs vor, der damals nahezu uneingeschränkt Gefallen fand, weil der Mix „Wohnen und Gewerbe“ den Vorstellungen entsprach.

Wenn nun Vorstellungen im Raum stehen, das Verhältnis zu Gunsten von mehr bezahlbarem Wohnraum zu verändern, dann kann man darüber diskutieren. Die vorgesehenen Gewerbeflächen sollten allerdings weitestgehend erhalten bleiben, denn sie sind nicht nur nachgefragt, sondern haben obendrein eine wichtige Pufferfunktion hin zu den Wohnbauflächen.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels